Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Über mich Preise Tiersitting AGB Kontakt Impressum 

AGB

Allgemein TierbetreuungDer Tierbetreuer übernimmt die nach Absprache mit dem Tierhalter (in) im Anmeldeformular festgelegten Dienstleistungen. Die Vertragsdauer ist auf den dort angegebenen Zeitraum befristet.Der Tierhalter hat sicherzustellen, dass für die Ausführung der Tätigkeiten durch den Haustierservice , alle erforderlichen Arbeitsmittel wie Futter, Pflegeutensilien, Medikamente, Schlüssel etc, rechtzeitig zur Verfügung stehen.Die Schlüsselübergabe wird vorher schriftlich festgelegt.Der Tierhalter versichert, dass es mit dem zu betreuendem Tier bisher zu keinen Vorfällen gekommen ist, die der Ordnungsbehörde angezeigt werden mussten. Für Schäden, die durch Unterlassen dieser Auskunftspflicht entstehen, haftet der Tierhalter.Für Hunde muss eine gültige Haftpflichtversicherung bestehen. Ausserdem muß er frei von ansteckenden Krankheiten und Parasiten sein und einen gültigen Impfausweis besitzen. Die Haftpflichtpolice und der Impfausweis sind auf Wunsch vorzulegen.Einzelspaziergänge finden, wenn nicht anders festgelegt, Wohnungsnah statt. Während der Betreuung vom HTS, bleibt der Tierhalter Eigentümer. Für die durch den Hund entstandenen Schäden während der Betreuungszeit haftet der Eigentümer. Die Läufigkeit von Hündinen ist vorher vom Tierhalter anzugeben. Sollte ein Tier erkranken oder sich verletzen, so verpflichtet sich der Tierhalter , die anfallenden Kosten zu übernehmen. Der Haustierservice versucht, den Tierhalter vor dem Tierarztbesuch zu informieren.Der Haustierservice behält sich vor, Spaziergänge auf Grund äußerer Umstände ( Krankheit, Unfall, Wetter..) abzusagen, zeitlich zu verlegen oder zu kürzen. Der Haustierservice verpflichtet sich, den Hund Art- und verhaltensgerecht auszuführen und das Tierschutzgesetz zu beachten. Die Vergütung für den Gassiservice ist bei Abholung des Hundes fällig. Beim Wochenabo ist der Betrag am ersten Termin der Woche bar zu bezahlen. Folgende Leistungen werden bei der Katzenbetreuung erbracht:- Füttern der Tiere, -Medikamentengabe,-reinigen der Katzentoilette ggf. unmittelbar neben der Toilette,-Schmuseeinheiten und spielen mit der Katze,Beachte: Es wird keine Wohnungsreinigung durchgeführt. Diese wäre ggf. gesondert zu vereinbaren.Die Schlüsselübergabe für Wohnung, Haus usw. erfolgt grundsätzlich persönlich beim Auftragsgeber. Sollte der Wunsch seitens Auftragsgeber bestehen, den/die Schlüssel im Briefkasten zu hinterlegen, erfolgt dieses auf sein Risiko. Für die Anfahrt und Abfahrt wird eine Pauschale von 8,50€ erhoben.DatenschutzDie im Anmeldeformular angegebenen Daten des Tierhalters werden nicht an Dritte weitergegeben, und nur für die Tierbetreuung genutzt, Allgemein Haus - WohnungsbetreuungAllgemeine Geschäftsbedingungen für Haus & Tiersitting-Service.de (HTS.de) § 1 Abwicklung des Auftrages 1.1 Die Bedingungen gelten für alle Verträge zwischen dem (HTS.de) und dem Vertragspartner (VP). Sonderverträge bedürfen der schriftlichen Form. 1.2 Der Vertrag zwischen HTS.de und dem VP gilt als abgeschlossen, wenn der HTS.de die Annahme des Auftrages dem VP vollständig schriftlich bestätigt. Mündliche Nebenabreden oder andere Vereinbarungen sind unwirksam. 1.3 Sämtliche für HTS.de bestimmte Erklärungen, insbesondere Monierungen, sind schriftlich (per Post oder Mail) an den HTS.de zu richten. Andere Mitteilungsformen ersetzen diese Verpflichtung nicht. Müssen Fristen Beachtung finden, so gilt grundsätzlich der Eingang des Schriftstückes. 1.4 Der HTS.de und der ausführende Mitarbeiter haben für die Gesamtdauer des Auftrages Hausrecht neben dem VP oder einer von ihr legitimierten Person. Dieses Hausrecht kann nurdurch den VP eingeschränkt werden und muß schriftlich festgehalten werden. 1.5 Anwesenheitszeiten-/Pflichten der HTS.de werden ausschließlich vertraglich vereinbart. 1.6. Wird ein schriftlich bestätigter Mitarbeiter aufgrund wichtiger Umstände (Krankheit, Unfall, Tod) daran gehindert, seinen Auftrag auszuführen, so ist der HTS.de berechtigt, zur Erfüllung des Auftrages einen qualifizierten Ersatz bereitzustellen. § 2 Vertragsgegenstand und Hilfsmittel2.1 HTS.de und VP vereinbaren die Zusammenarbeit gemäß der spezifischen, individualvertraglichen Vereinbarungen. Die Mitarbeiter des HTS.de sind in der Regel keine ausgebildeten Fachkräfte in den möglichen Einsatzbereichen. 2.2 Bei Auftragsbeginn wird das zu betreuende Objekt durch den HTS.de und VP oder durch die legitimierte Ersatzperson in Augenschein genommen und durch ein umfassndes Protokoll dokomentiert. Diese Protokolle, nebst Auftrag, werden vom HTS.de und dem VP zu unterschreiben. 2.3 Ab diesem Zeitpunkt hat der VP dem Mitarbeiter der HTS.de sämtliche zum Ausführen des Auftrages notwendigen Schlüssel zu übergeben. 2.4 Sämtlich Hilfsmittel, die zur Durchführung des Auftrages notwendig sind, d.h., Tierfutter, Pflanzen-Nahrung, technische Beschreibungen und ggfls. Werkzeuge und -evtl. vereinbarte Medikamente- sind gleichfalls zu Auftragsbeginn kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Wird dies nicht durchgeführt, ist der HTS.de beauftragt, diese notwendigen Hilfsmittel auf Kosten des VP zu beschaffen. Sollten durch die Nichtbereitstellung dieser erforderlichen Hilfsmittel Schäden zu Lasten des VP entstehen, so wird vom HTS.de keine Haftung übernommen. 2.5 Wird dem Mitarbeiter, der den Auftrag auszuführen hat Bargeld ausgehändigt, so wird dies quittiert und im Schlussprotokoll abgerechnet.Weitergehende Haftung wird ausgeschlossen. § 3 Vergütung und Rücktritt3.1 Der jeweils gültigen Preisliste sind die aktuellen Preise zu entnehmen. Die Umsatzsteuer wird mit dem zur Zeit der Leistung geltenden Umsatzsteuersatz in Rechnung gestellt. Nur schriftlich vom HTS.de bestätigte Preise haben Gültigkeit. Zusätze im schriftlichen Auftrag sind damit ebenfalls abgegolten. Rechnungskürzungen des VP sind unzulässig. 3.2 Die Zahlung des Rechnungsbetrages muss mindestens 8 Werktage vor Auftragsbeginn dem angegebenen Konto der HTS.de, verbucht sein. 3.3 Tritt der VP aus wichtigem Grund vom Vertrag zurück, so sind dem HTS.de die durch den Rücktritt entstandenen Kosten zu erstatten. Die Stornierungsgebühren:90. – 41. Kalendertage (KT) vor Leistungsbeginn 10 % der Auftragsumme, jedoch mindetens € 50,00 ab dem 40. - 21. KT vor Leistungsbeginn 40 % ab dem 20. - 11. KT vor Leistungsbeginn 60 % ab dem 10. - 1 KT vor Leistungsbeginn 90 %des Auftragswertes. § 4 Rücktritt des HTS.de4.1 Tritt der HTS.de aus wichtigem Grund vom Vertrag zurück, so sind dem VP die durch diesen Rücktritt entstandenen nachweislich geleisteten Zahlungen zu erstatten. Eine Kostenerstattung durch den HTS.de erfolgt nur bis zur Höhe des Auftragswertes. § 5 Vertragsende / Schadenersatz5.1 Sofort nach Beendigung des Auftrages, ist gemeinsam von HTS.de und dem VP, oder einer legitimierten Person das betreute Objekt zu begutachten und möglicher, aufgetretener Schaden festzustellen. Das Abnahmeprotokoll ist entsprechend auszufüllen und vom VP und HTS.de zu unterschreiben.5.2 Diese Unterschriften schließen eine spätere Geltendmachung von weiteren Schadensansprüchen aus, soweit es sich nicht um verdeckte Schäden handelt. Eventuell verdeckte Schäden sind unverzüglich nach Feststellung dem HTS.de schriftlich mitzuteilen und durch Dokumentation zu belegen. § 6 Schadensregulierung6.1 Der HSS.de haftet nicht für Schäden, die ohne direktes Verschulden eines Mitarbeiters während der Durchführung des Auftrages entstehen oder entstanden sind. Insbesondere gilt dies für Risikendie üblicher Weise durch den Abschluß entsprechender Versicherungen des VP abgesichert werden können bzw. müssen. Hierzu zählen insbesondere die Wohngebäude-, Glas-, Hausrat-,Privathaftpflicht- und Tierhalterhaftpflicht-Versicherung des VP, so wie eine Vermögensschadens-Haftpflicht-Versicherung für betriebliche Bereiche. 6.2 Sollte durch ein fahrlässiges Verhalten eines HTS-Mitarbeiter ein Schaden zu verantworten sein, so haftet der HTS.de unter Beachtung der nachfolgenden Bestimmungen ausschließlich im Rahmen der gesetzlich vorgeschriebenen Betriebshaftpflicht-Versicherung bis zu einem Betrag von: Personenschäden und Sachschäden pauschal 3.000.000,00€ Vermögensschäden pauschal 100.000,00 € Salvatorische Klauselsollten einzelne Teile dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein, so bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. SonstigesGerichtsstand ist Frankfurt am Main



Haus & Tiersittingin Frankfurt am Main

Willkommem beim